Über uns


Wir sind die Liberale Hochschulgruppe Braunschweig. Wir haben uns 2017 gegründet, um an der TU Braunschweig für den Liberalismus einzustehen.

Unsere Grundsätze

Freiheit

Die Freiheit der Forschung und Lehre ist in unserem Grundgesetz in Artikel 5 verankert – ein hohes Gut.
Leider kommt es immer wieder zu Bestrebungen, die Forschung oder Lehre aus ideologischen Gründen einzuschränken.
Dies muss verhindert werden, denn
in einer Demokratie muss jeder daran forschen und das lehren dürfen, was er möchte.

Selbstverantwortung

Jeder Student sollte für sich selbst verantwortlich sein – und niemand anderes.
Zwangsreihenfolgen von Modulen, unnötige Anwesenheitspflichten und ECTS-Obergrenzen verhindern, dass ihr euer Studium aufbaut wie ihr wollt.
Diese Beschränkungen des freien (Selbst)studiums lehnen wir ab.

Transparenz

Was das Studierendenparlament beschliesst, betrifft euch alle.
Lange Zeit wurden die Haushaltspläne nicht richtig veröffentlicht. Nach unsereren Bemühungen werden sie es nun wieder.
Wir wollen auch transparent sein.
Ab dem Sommersemester 2018 veröffentlichen wir auf Facebook und unserer Webseite, wie wir in Gremien abstimmen.

Gleichheit und Offenheit

Sexuelle Vielfalt, Multikulturalismus und die Gleichberechtigung der Geschlechter sind wichtige Errungenschaften, auf die wir zu Recht stolz sein können.
Leider ist dieser Kampf noch nicht vorbei. Identitätspolitik, die zu Zwecken “positiver Diskriminierung” alte Kategorien wiederaufleben lässt, hat keinen Platz in einer liberalen Gesellschaft.
Wir fordern gezielte Förderung statt starrer Quoten.

Demokratie

Ideologische Grabenkämpfe bestimmen momentan das Bild des Hochschulpolitik in der Öffentlichkeit.
Wir wollen mit allen anderen Hochschulgruppen auf einer sachlichen und konstruktiven Basis zusammenarbeiten, um dem entgegenzuwirken und die Hochschulpolitik zu de-ideologisieren.